Wärmepumpen
im Vergleich
Die Wärmepumpe im Vergleich zu anderen Heizungen
Impressum
Kontakt
aktualisiert
am 14.09.2009


weitere Themen





Ein Vergleich der Wärmepumpe mit anderen Heizungen

Ziel dieser Website ist es, Ihnen einen Überblick über die Vorteile der Wärmepumpe im Vergleich zu anderen Heizungen zu verschaffen.
Wärmepumpen sind wirtschaftlich, müssen nur wenig gewartet werden, brauchen nur wenig Platz, sparen Energie ein und verursachen nur geringe CO2-Emissionen.
Die Wärmepumpe macht uns unabhängig vom Import von Gas , Öl und Kohle aus politisch unsicheren Ländern.

Bedingungen unter denen Wärmepumpen wirtschaftlich arbeiten

Wärmepumpen, die mit Flächenheizungen, wie der Fußbodenheizung betrieben werden, können im Vergleich zu anderen Heizungen sehr kostengünstig betrieben werden. Die etwas höheren Investitionskosten für die Wärmepumpe und die Erschließung der Wärmequellen, werden durch die sehr geringen Betriebskosten kompensiert. Langfristig sind die Gesamtkosten für ihre Heizungswärme bei Wärmepumpen im Vergleich zu anderen Heizungen oft geringer.

Die Wärmepumpe braucht wenig Platz muss wenig gewartet werden

Die Wärmepumpe benötigt keinen Öltank oder Pellettank wie bei der Ölheizung und der Pelletheizung. Es muss im Vergleich zur Gasheizung oder zur Ölheizung kein Kamin gereinigt werden.


Die Wärmepumpe nutzt die kostenlose Energie unserer Umgebung

Die Wärmepumpe gewinnt aus dem Erdreich, dem Grundwasser oder der Umgebungsluft kostenlose Energie, die Sie zum Heizen Ihrer Wohnung oder dem Erwärmen Ihres Warmwassers nutzen können. Damit geht die Wärmepumpe sehr schonend mit unseren begrenzten Energievorkommen um.

Umweltbewusstes Heizen mit der Wärmepumpe und Ökostrom

Unter den gängigen Heizungen verursacht eine Wärmepumpe, die mit Ökostrom betrieben wird, die geringsten CO2-Emissionen und schützt damit unser Klima.

Unabhängigkeit von riskanten Energieimporten

Die Wärmepumpe nutzt im Vergleich zur Gasheizung, Ölheizung und Kohleheizung die heimischen Stromquellen. Sie macht uns langfristig unabhängig von der Einfuhr von Gas und Öl aus den politisch instabilen Ländern der Golfregion.

Die Zukunft der Wärmepumpe

In der Schweiz und in Schweden werden heute schon 76 beziehungsweise 95 Prozent der Neubauten mit einer Wärmepumpe betrieben. In Deutschland wächst der Anteil der Wärmepumpen im Heizungsmarkt rasant.


zum Seitenanfang